GEZ-Beitragsterror und Boykott

Wer kennt sie nicht, die nervigen Briefe von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Meiner meinnung nach handelt es sich hier um modernenes Raubrittertum. Wenn dann wenigstens die QualitĂ€t und Form der gebotenen Inhalte entsprechend objektiv wĂ€ren, wĂŒrde ich vermutlich nicht einmal etwas sagen, aber in der aktuellen Form kann ich die Verwendung meiner GEZ-GebĂŒhren in keinster Weise gut heißen.

Aus diesem Grund zitiere Ich euch heute einen guten Beitrag von www.postswitch.de ĂŒber eine Methode um die verhassten GebĂŒhren nicht mehr zahlen zu mĂŒssen und sogar die bereits gezahlten BeitrĂ€ge wieder zurĂŒck zu fordern.



AUFRUF ZUM DEUTSCHLANDWEITEN GEZ-BOYKOTT!

Unser Boykott-Aufruf wurde innerhalb der letzten 48 Stunden bereits 12.000 mal geteilt. Jetzt erreichte uns die Meldung einer Mitaktivistin die als Sachbearbeiterin bei der GEZ tÀtig ist, dass die Deutsche Post heute vor Vormittag mehrere Dutzend Kisten voller Post in der GEZ-Zentrale in Kisten angeliefert hat. Den Arbeitsaufwand der nötig ist um diese Post abzuarbeiten schÀtzt man schon jetzt auf 3-4 Wochen. Lulz!

AUFRUF ZUM DEUTSCHLANDWEITEN GEZ-BOYKOTT!

Enorm wichtig: Bitte teilt diesen Beitrag zuerst bevor ihr unserer Anleitung folgt!
Anonymous zeigt dir wie du ganz EINFACH und LEGAL deine GEZ-Zahlungen einstellst und alle bereits gezahlten BeitrĂ€ge zurĂŒck forderst. Jeder der RundfunkgebĂŒhren zahlt finanziert nicht nur einen möglichen Krieg mit Russland, er unterstĂŒtzt diesen damit sogar aktiv! Nachdem wir aufgrund der Kriegspropaganda gestern schon zum Boykott diverser privater Medien aufgerufen haben, ruft Anonymous hiermit zum kollektiven und deutschlandweiten Boykott der GEZ-Medien (Beitragsservice) und zur unverzĂŒglichen Einstellung sĂ€mtlicher Zahlungen auf.

Wir sind es leid, dass man die AmmenmĂ€rchen und Kriegspropaganda die man uns tagtĂ€glich auftischt auch noch mit den RundfunkgebĂŒhren der BĂŒrger finanziert. Ein Boykott bewirkt nur etwas wenn es der boykottieren Institution GEZ finanziell erheblich weh tut. Mit diesem kollektiven Zahlungsboykott verursachen wir einen gigantischen Verwaltungsaufwand und bringen damit die GEZ von innen heraus zum totalen Zusammenbruch. Bitte nutzt dazu das folgende Musterschreiben. Dieses wurde rechtlich ĂŒbergeprĂŒft. Das werden AnwĂ€lte (abgesehen derer die fĂŒr die GEZ arbeiten) hier per Kommentar bestĂ€tigen.

WICHTIG:
Bitte per Einschreiben, besser noch Einwurfeinschreiben versenden und Nachweis gut aufbewahren!


Max Mustermann
Musterstraße 112
10101 Musterhausen

ARD, ZDF, Deutschlandradio
Beitragsservice
50439 Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich weise Sie darauf hin, dass die Eintreibung von Forderungen aus VertrÀgen zu Lasten Dritter eine strafbare Handlung darstellt die, u.a. strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

(a) FĂŒr Zwangsangemeldete

Ich habe weder eine Anmeldung bei Ihrem Service vorgenommen noch beabsichtige ich in Zukunft, Ihren Service in Anspruch zu nehmen. Da ich mit Ihrem Service keinen Vertrag eingegangen bin, bin ich auch nicht an Ihre Forderung gebunden. Es gilt der Grundsatz, dass eine vertragliche Verpflichtung stets durch privatautonome Willensbildung erfolgt.

Ich fordere Sie hiermit auf, Ihre BelÀstigungen zu unterlassen und meine Daten aus Ihren Datenbanken zu löschen. Ich erwarte von Ihnen dazu die schriftliche BestÀtigung innerhalb einer Frist von 7 (sieben) Tagen ab Eingang dieses Schreibens. Sollten Sie die Frist verstreichen lassen gehe ich davon aus, dass Ihre Forderung hinfÀllig ist. Sollten Sie wider erwartend auf Ihre Forderung beharren, ergeht Strafantrag gegen Sie.

(b) FĂŒr GebĂŒhrenzahler

Ich habe die GebĂŒhren im Treu und Glauben gezahlt weil ich fĂ€lschlicherweise davon ausging, dass es sich beim RundfunkgebĂŒhrenstaatsvertrag um geltendes Recht handelt. Nun musste ich feststellen, dass e.g. Vertrag gar keinem Gesetz unterliegt sondern lediglich ein Vertrag ist, der ohne meine Beteiligung, jedoch zu meinen Lasten geschlossen wurde. Diese Vorgehensweise verstĂ¶ĂŸt gegen den Grundsatz, dass eine vertragliche Verpflichtung stets durch privatautonome Willensbildung erfolgt. Daher erklĂ€re ich hiermit meine Anmeldung zur Zahlung eines Rundfunkbeitrages fĂŒr nichtig.

(c) gemeinsamer Teil

Gleichzeitig melde ich hiermit RĂŒckerstattungsansprĂŒche auf unrechtmĂ€ĂŸig eingeforderte Beitragszahlungen an und setze Sie mit der RĂŒckerstattung bereits gezahlter BeitrĂ€ge in Verzug. Rechtsbehelfsbelehrung: VertrĂ€ge zu Lasten Dritter sind mit der Privatautonomie grundsĂ€tzlich nicht vereinbar. Das Prinzip der Privatautonomie fordert, dass der Einzelne seine privaten RechtsverhĂ€ltnisse selbstbestimmt gestalten kann. Vertragliche Drittbelastungen ohne Mitwirkung des Dritten sind somit regelmĂ€ĂŸig nicht möglich, solange sie nicht begĂŒnstigend sind. Insbesondere ist es nicht möglich, Dritte ohne ihre Mitwirkung zu einer Leistung zu verpflichten.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Max Mustermann

———-

Bitte teilt unbedingt diesen Aufruf zum Zahlungsboykott und informiert eure Freunde und Bekannten ĂŒber die genauen GrĂŒnde:

Was kann mir im schlimmsten Fall passieren? Klagen anstatt zahlen. Ab 2013 fĂŒr kleines Geld!

Im schlimmsten Fall streitet man sich fĂŒr 105 Euro mit der GEZ kurz vor Gericht um dann Recht zu bekommen. Wenn diesem Zahlungsboykott allerdings 10.000, 25.000 oder gar 50.000 Menschen folgen sollten, wird die GEZ andere Lösungswege als eine gerichtliche Auseinandersetzung suchen wollen. Die 105 Euro sind nĂ€mlich nicht von dir zu zahlen sondern immer vom KlĂ€ger, also von demjenigen der was von dir haben will. Wir rechnen kurz:

105 Euro x 10.000 = 1.050.000 Euro
105 Euro x 25.000 = 2.625.000 Euro
105 Euro x 50.000 = 5.250.000 Euro

Die Zahlung dieser GerichtsgebĂŒhren wird die GEZ nicht tĂ€tigen, da dies wiederum eine Verschwendung von GEZ BeitrĂ€gen wĂ€re. Es ist zu bezweifeln, dass die GEZ die öffentliche Debatte ĂŒberlebt, die daraufhin einsetzen wĂŒrde./



Hier geht es um Originalartikel

Dann also nichts wie los, Musterbrief kopieren und ausfĂŒllen, eintĂŒten und per Einschreiben an unsere Freunde von der GEZ senden. WĂ€re doch gelacht, wenn wir denen nicht ein wenig die Hölle heiß machen könnten.

Und nicht vergessen, diesen Beitrag mit eueren Freunden und Bekannten zu teilen, es funktioniert nÀmlich nur, wenn genug Leute mitmachen.

 

You can use these HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>