Das muss man bei abstrakter Kunst als Dekoration beachten

Abstrakte Kunst ist perfekt geeignet dafür, die Einrichtung interessant, farbenfroh und zeitlos zu gestalten. Auch, wenn abstrakte Gemälde und Skulpturen auf den ersten Blick einen etwas hochtrabenden Eindruck vermitteln können, kann sie moderne und eher traditionelle Einrichtungsstile gleichermaßen bereichern und ergänzen. Abstrakte Kunstwerke können modern gestaltete Räume aufhellen und ihnen eine ganz neue Perspektive verleihen. In einer eher traditionell bodenständigen Umgebung können sie einen hübschen Kontrastpunkt setzen — denn das abstrakte Deko-Objekt soll gar nicht erst an die Einrichtung angepasst sein. Gleichzeitig können abstrakte Bilder, Gemälde und Poster einen tollen Ausgangspunkt setzen, indem man sich an der dominierenden Farbe des Kunstwerks orientiert und diese in Heimtextilien, Lampenschirmen oder anderen Dekorationsaccessoires wieder aufgreift.

Mit abstrakter Kunst Räume gestalten

Bei abstrakter Kunst sind Linien, Formen und Farben auf ihre wesentlichen Merkmale reduziert. Je nachdem, ob man sich für ein eher fließendes, abstraktes Element entscheidet oder für einen abstrakten, geometrischen Kunstdruck, setzt man unterschiedliche Akzente. Ein geschwungenes, fließendes Kunstwerk kann einen Raum beruhigen und Gelassenheit vermitteln — damit sind solche Bilder toll für Schlafzimmer, Büros und Essbereiche geeignet. Geometrisch Formen verleihen Räumen mehr Lebendigkeit und machen neugierig. Sie machen sich im Flur, Wartebereichen und in Küchen besonders gut.

Alte Meister oder besser deren Erben?

Wassily Kandinsky und Immanuel Klimt gelten als die ersten Maler, die abstrakte Werke geschaffen haben. Die Schönheit ihrer Arbeiten und vieler ihrer Zeitgenossen ist und bleibt zeitlos. Darum ist abstrakte Kunst alter Meister perfekt geeignet, wenn man modern und mit hohem Wiedererkennungswert dekorieren möchte. Zeitgenössische abstrakte Künstler hingegen sind oft ausgefallener, skurriler, frischer. Hier ist der persönliche Geschmack ausschlaggebend, aber auch, ob man in abstrakte Bilder als Geldanlage investieren möchte oder sich als Mäzen ausweisen will.

Wiederkehrendes Leitmotiv oder alleinstehendes Statement

Wer ein Freund skandinavischer Ästhetik ist, sollte sich für ein einzelnes abstraktes Werk entscheiden. Fließende, malerische abstrakte Bilder funktionieren in solchen Umgebungen hervorragend als Eye-Catcher. Wer es lieber vielseitiger mag und eher Stilmixe bevorzugt, kann mit kleineren Prints abstrakter Gemälde eine ausgefallene Galerie aus einem Mix geometrischer Formen und überdimensionierter Bilder erschaffen. Das Schöne an dieser Dekorationsweise ist, dass es keine Regeln gibt und das Ergebnis immer absolut einzigartig und individuell ist.

Farbtupfer oder monochrome Bilder

Sind Bilder abstrakt, ist das die ideale Möglichkeit, minimalistische Einrichtungen um einen auffälligen Farbtupfer zu bereichern. Farbige Kunstdrucke sind dabei super flexibel, fügen sich in moderne Einrichtungen genauso gut ein, wie in in Vintage- oder Landhausdekor. Monochrome abstrakte Werke kommen am besten über Wiederholungen zur Geltung. Entweder im Stil von Triptychons, Serien oder indem das gleiche Bild mehrfach angebracht wird.

Ob man sich für Oversize-Wanddekor aus abstrakten Bildern entscheidet oder ein Sammelsurium an kleinen gerahmten Kunstdrucken bevorzugt — abstrakte Kunst hat das Talent, für einen unmittelbaren Wow-Effekt zu sorgen.

 

You can use these HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>